Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten sie in unserer Datenschutzerklärung.

User Login  

   

Aktuell sind keine Gäste und keine Mitglieder online

   
8:0 Sieg für unsere Mannschaft im Rückrundenspiel gegen Frintrop.
 
Zwar glänzte man nicht unbedingt in spielerischer Hinsicht, dennoch gelang es alle Partien für uns zu entscheiden.
Beide Mannschaften taten sich schwer, selbst die Gastgeber aus Frintrop, die Heimvorteil genossen. Irgendwie sollte es bei keinem so richtig klappen.
Aber einen Lichtblick gab es dennoch: Unser Ersatzmann Minh Vo an Brett 4 glänzte vor Spielfreude. Absolvierte er doch erst sein zweites Spiel am großen Brett. Und er legte in der ersten Aufnahme eine Dreier-Serie hin.
Und so lief es auch weiter; einige Aufnahmen später konnte man der Anzeigentafel immer noch einen Schnitt von über “1” entnehmen. Volker Schnieke, sein Gegner und 2. Vorsitzende des BC Frintrop versuchte vergeblich Minh Vo einzuholen. In der Mitte der Partie stockte Minh’s flüssiges Spiel. Es ging nur schrittweise voran, dennoch erzielte er die erforderlichen 25 Punkte in 56 Aufnahmen. Volker erreichte 17. Herzlichen Glückwunsch Minh; super Leistung bei so wenig Spielerfahrung.
 
Viel besser war das Spiel von KD auch nicht, der viel erfahrener war. 25  Punkte in 48 Aufnahmen gegen den Chef des BC Frintrop Wilhelm Seibert, der zunächst klar führte und letztendlich bei 15 Punkten stehen blieb. Schade für Willi.
 
Bestes Spiel des Tages absolvierte unser Schmitze Tünn. Auch ihm gelang es die Höchstpunktzahl zu erreichen, benötigte eine Aufnahme weniger als KD. 0,531 Schnitt. Sein Kontrahent Peter Sylla war sichtlich von seinem Spiel enttäuscht. Auch wenn ihm so manch “schönes Ding” gelang, scheiterte er oftmals an den Standardbällen. Peter; wir wissen das Du es besser kannst.
Und an Toni: KREUZER ÜBEN
 
Letztes Spiel das Spannendste. Frank Chmielewski gegen Dirk Uhrig. Auch hier taten sich beide zwar schwer und überzeugten nicht mit ihren Leistungen, so erzeugten sie doch einen gewissen Spannungsaufbau. Zunächst führte Fran, Dirk blieb wie eine Klette an ihn dran. Zum Ende des Spiels konnte Dirk sich lösen und kam ins Spiel und erlangte seinen 25. Spielpunkt in der 50. Aufnahme. Mit 22 Punkten endete Franks Einsatz für den BC Frintrop.
 
Ein großer Dank geht an Frintrop für ihre große Gastfreundlichkeit und ihr kameradschaftliches Spielverhalten!
 
Angaben zum Spiel findet ihr in der Billard Area.
 
Klaus Dieter Klein 17.02.2019
   

Spieltermine Vorschau  

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
   

Spieltermine Übersicht  

Keine Termine
   
© 2018 Club der Billardfreunde 1948 Mönchengladbach e.V.