Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten sie in unserer Datenschutzerklärung.

User Login  

   

Aktuell sind keine Gäste und keine Mitglieder online

   
Zu Gast bei der Blauen Bande in Osterath.
 
Die Atmosphäre war sehr locker als wir mit Brett vier und drei an den Start gingen. Minh Vo, der sein erstes Turnier in der freien Partie absolvierte, trat gegen Peter Faustmann an. Beide kamen sich in nichts nach. Doch unser Ersatzmann Minh war etwas stärker. Obwohl er seine Nervosität geschickt zu verstecken wusste, erreichte er in der letzten Aufnahme (20) immerhin 40 Punkte. Sein Gegner: 34.
 
Ein schöner Einstieg unseres neuen Mitglieds.
 
An Brett 3:
Senior trifft auf Junior. Der junge Bastian Samusch mußte sich gegen unseren alten Haudegen Karl-Heinz Schmitz behaupten. In seiner ruhigen Art, versuchte Karl-Heinz am Ball zu bleiben. Schaffte er auch schließlich mit einem Endergebnis von 49:23 Punkten. Gewinn mit 2,45 Durchschnitt.
 
An Brett 2 unser Pechvogel des Tages:
Thorsten Jäkel. Gegen seinen Gegner Dieter Reuter hatte er schließlich keine Chance. Immer wieder hatte Thorsten mit schweren Nachfolgestellungen zu kämpfen; schließlich verließ ihn der Mut. Er erreichte lediglich 33 Punkte. Dieter spielte die beste Partie des Turniers; mit 75 Punkten in 20 Aufnahmen.
 
Zum Schluß trafen Klaus Dieter Klein und Willi Splissenbach aufeinander.
Auch wenn KD das Spiel in der 20. Aufnahme mit 71 Siegpunkten beendete, war er mit seiner Leistung nur wenig zufrieden. Da hätte mehr drin sein können.Sein Gegner war mit seiner Partie zufrieden; denn er ist gesundheitlich angeschlagen und freute sich über seinen GD von 2,45. Endlich wieder über einen Schnitt von über 2 waren seine Worte, als er KD zum Sieg gratulierte.
 
Immerhin gingen 6 Partiepunkte nach Mönchengladbach.
 
Die Einzelergebnissse finden sie in der Billard Area.
 
Klaus Dieter Klein 24.10.2018
In der II. Ladesliga Dreiband trafen wir heute auf die Mannschaft vom  BC Königshof 2.
 
Die erste Paarung:
Clemens Gabriel gegen Wolfgang Müller. Clemens hatte enorme Startschwierigkeiten. Bei einer Ballzahl von nur 2 Punkten, startete Clemens nach der 15. Aufnahme dann langsam durch. Wolfgang konnte ihn nicht mehr bezwingen. Zwar hatte Clemens zwischenzeitlich 8 Fehlaufnahmen in Folge, erreichte er dennoch das Ziel von 25 Punkten in 55 Aufnahmen. Daumen hoch.
 
Paarung Nimmer Zwei:
Klaus Dieter Klein gegen Markus Paust. Hier gewann Markus hoch verdient. Obwohl KD zur Mitte der Begegnung teilweise mit 12 Punkten Vorsprung führte, zeigte Markus stärkere Nerven und bezwang KD schließlich in der 52. Aufnahme mit 25:21. Nervosität und Unkonzentrietheit rächt sich halt.
 
 
Toni Schmitz und Guido Lampmann bildeten das Spielduo Nummer 3:
Guido, mit Ball eins, startete sehr souverän. Bis zur 8. Aufnahme einen Schnitt von über 1. Toni dagegen verfolgte das Pech. Viele seiner eigentlich sehr schön gespielten Bällen gingen haarscharf vorbei. Halbzeitstand: 16:7 für Guido. Dann nahmen die Fehlaufnahmen bei Guido zu und Toni beschloß aufzuholen. Und er tat es. Besonders in der Endphase des Spiels. Guido verlor nicht die Nerven und erzielt in der 56. Aufnahme die erforderlichen 25 Punkte. Toni im Nachstoß. 5 Punkte fehlen zum Ausgleich. Aber es hat nicht sollen sein; er schaffte leider nur 3 Bälle. Knapper Sieg für Guido. Glückwunsch.
 
Zu guter letzt; Paarung Nummer 4:
Dirk Uhrig traf auf Peter Schlimgen. Beide hatten im ersten Viertel des Spiels lediglich 4 Karambolagen erzielt. Dann zeigte Dirk uns, warum er an Brett 1 spielt. Ein Punkt folgte den nächsten. Mit nur noch wenigen Fehlaufnahmen erzielte er in der 34. Aufnahme 23 Punkte. Nur noch zwei Bälle und er ist am Ziel. Vorsprung hatte er genug, denn die Pechsträhne von Peter hielt nach wie vor an. Diese zog aber dann auch bei Dirk ein. Insgesamt 11 Fehlaufnahmen folgten; dann wieder ein Punkt. Inzwischen schaffte es Peter sich auf 20 Punkten zu nähern. In der 50. Aufnahme dann endlich der ersehnte Matchball. Doch Peter hat Nachstoß. Zu lang gespielt, konnte Dirk die Partie für sich entscheiden. 4:4 der Endstand der sportlichen Begegnung.
 
Die Einzelergebnisse zu den Spielen finden sie in der Billard Area.
 
Klaus Dieter Klein 26.10.2018
 

 

Ausrichtungen 2018 - 2019

 

Es ist 22.23 Uhr, als Clemens in einem äußerst spannenden Schlagabtausch das 8:0 für unsere Mannschaft einholte.
 
Aber von vorne: Unser erstes starkes Spiel absolvierte Toni Schmitz gegen Wolfgang Zaun, an Brett 4. Nach anfänglichen Schwierigkeiten , startete Toni seinen Siegeszug ab der 6. Aufnahme. Bis zur 15. Aufnahme führte Wolfgang noch sicher. Dann griff Toni an. Zwei fünfer und sogar eine sechser Serie spielte er binnen weniger Aufnahmen und kam zur Hälfte des Spiels auf einen Schnitt von 1. Dann folgten einige Fehlaufnahmen. Und dann wieder: eine dreier, wieder eine fünfer und dreier Serie. Wolfgang hatte keine Chance mehr. Die Partie endete in der 40. Aufnahme 34:23 für Toni, mit einem guten Durchschnitt von 0,850.
 
An Brett 3 lief es nicht so gut. Sichtlich unzufrieden mit seiner Leistung gewann KD nur knapp mit 25:22 gegen seinen Kontreahenten Horst Peters.
 
Dann kamen Dirk und Clemens an die Tische und man zitterte förmlich mit, als die beiden hervorragende Leistungen von sich gaben.
 
Rainer Deußen begann gegen Dirk  mit dem weißen Ball die Partie und machte sofort eine Viererserie. Und er blieb weiter am Ball, bis Dirk ihn dann in der neunten Aufnahme überholte. Dann übernahm er das Zäpter. 40 Punkte in 40 Aufnahmen; einschließlich zwei sechser Serien; grandiose Leistung.
 
Noch spannender machte es Clemens mit seinem Gegner Karl-Heinz Barbian. Clemens startete wie ein kleiner Weltmeister und erzielte bereits in der 15. Aufnahme 25 Punkte. Fantastisch.  Karl-Heinz kam nur zögerlich weiter. Nutzte aber seine Chance, als Clemens in eine Tiefphase geriet. Ruckzuck stand es in der 30. Aufnahme  nur noch 27:24 für Clemens. Noch zehn Aufnahmen. Die Spannung stieg. Brett 1 war bereits fertig, als Totenstille im Saal einkehrte. Clemens konzentrierte sich wieder verstärkt und schon berherrschte er wieder die drei Bälle im Nu. Sein Gegner gab nicht nach. Mit nur wenigen Punkten hinter Clemens blieb er am Ball. Dann die ersehnte Erlösung. Clemens erkämpfte sich den Sieg mit einer 3er und 5er Serie in Folge und den Matchball. Die Zuschauer fingen wieder an zu atmen. Sieg mit 38:32 Bällen.
 
Wir erziehlten einen Mannschafts GD von 0,856. Dann bleibt einem nur noch zu sagen: Das war Spitze.
Unser Dank gilt allen voran unseren fairen Gegnern, die sich trotz der knappen Niederlage die Laune nicht verderben ließen.
 
Die Ergenisse zu den Einzelpartien finden sie in der Billard Area.
 
Klaus Dieter Klein 25.10.2018

"Minh, Minh, Minh" diesen Namen müssen wir uns merken.

Minh hatte seinen erstes Mannschaftswettkampf Dreiband auf dem großen Brett. Vorher spielte er erst dreimal auf dem großen Billard.

In der ersten Runde spielte Andrea Simic mit Minh-Duc Vo und Friedhelm Adams gegen Heinrich Wittmann

Simic hatte einen guten Start und führte deutlich bis Minh der erste Ball in der fünfzehnten Aufnahme gelang. In der zweiten Hälfte der Partie spielte Simic schwächer und Minh gelangen gute Bälle, leider nicht genug. Die Partie endete 22 zu 15 für Simic.

Friedhelm lag immer knapp in Führung und er spielte eine Serie mit sechs Bällen. Heinrich konnte immer wieder aufholen. Friedhelm gewann mit 22 zu 21 Bällen.

Schade, mit einem Sieg von Heinrich wäre ein Unentschieden möglich gewesen.

In der zweiten Runde spielten Tae Won Park mit Clemens Gabriel und Hans-Jürgen Sawinski mit Klaus-Dieter (KD) Klein.

Tae Won überrumpelte Clemens mit zwei Dreier-Serien in den ersten Aufnahmen. Clemens kam erst spät Spiel. Tae Won gewann mit 25 zu 16 Bällen.

Hans-Jürgen und KD lagen während der Partie punktemäßig dicht zusammen. Im zweiten Drittel baute KD seine Führung aus. Hans-Jürgen holte in der Schlussphase. KD gewann mit 25 zu 19 Bällen.

Mit etwas Wehmut über das verpasste Unentschieden führen wir nach Hause.

Aber wir freuten über das Spiel Minh. Weiter so!!

Die Ergebnisse der Einzelpartien finden sie in der Billard Area.

Heinrich Wittmann 16.10.2018

 


   

Spieltermine Vorschau  

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
   

Spieltermine Übersicht  

Bez-Klasse 3-Band 20 Nov 2018 19:00 h-22:00 h Auswaertsspiel Hilden - Moenchengladbach
Ausrichtungen 25 Nov 2018 10:00 h-16:00 h Ausrichtung - IV. Kl. Dreiband Vorrunde 25/50
Einzelmeisterschaften 25 Nov 2018 10:00 h-16:00 h Thorsten Jaekel IV. Kl. Dreiband - Vorrunde 25/50
II.L.L. Dreiband 25 Nov 2018 11:00 h-14:00 h Auswaertsspiel Berg. Gladbach - Moenchengladbach
1. Bez. Klasse Frei 08 Dez 2018 14:00 h-17:00 h Auswaertsspiel BG RW Krefeld - Moenchengladbach
Ausrichtungen 09 Dez 2018 10:00 h-16:00 h Ausrichtung - Senioren Cadre 35/2 Endrunde 200/15
II.L.L. Dreiband 15 Dez 2018 14:00 h-17:00 h Auswaertsspiel BC Schrebergarten - Moenchengladbach
Ausrichtungen 16 Dez 2018 10:00 h-16:00 h Ausrichtung - IV. Kl. Dreiband Endrunde 25/50
Einzelmeisterschaften 16 Dez 2018 10:00 h-16:00 h Thorsten Jaekel 5. Kl. Frei - Vorrunde 125/20
Bez-Klasse 3-Band 18 Dez 2018 19:00 h-22:00 h Heimspiel Moenchengladbach - Luettringhauser TV
   
© 2018 Club der Billardfreunde 1948 Mönchengladbach e.V.