Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten sie in unserer Datenschutzerklärung.

User Login  

   

Aktuell sind keine Gäste und keine Mitglieder online

   

Originalbericht bei Kazoom

http://www.kozoom.com/de/billard-karambol/news/rettet-die-mehrkampf-liga.html

Die Deutsche Billard Union plant offensichtlich gravierende Änderungen im Sportbetrieb. Die Mehrkampfliga, die seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil des nationalen Ligabetriebes ist, soll geändert werden und zukünftig nur noch in verkürzter Form stattfinden. Um diesen Änderungen entgegen zu wirken, hat sich eine Initiative gegründet, die das Ziel hat, die Liga zu retten und weiterhin als nationale Meisterschaft auszutragen. KOZOOM veröffentlicht einen Aufruf zur Teilnahme an einem Interessenaustausch.

Große Sorge um den Fortbestand von nationalen Wettbewerben in den technischen Billard-Disziplinen machen sich über 70 Aktive und Funktionsträger aus vielen Bundesländern, die sich seit Jahresbeginn in Eigeninitiative vernetzt haben und konstruktiv an einer Verbesserung der Lage arbeiten wollen. „Falls wir noch etwas erreichen können“, heißt es im Netzwerk, „damit die Mehrkampf-Liga auch weiterhin als nationale Meisterschaft ausgetragen wird, muss echt Gas gegeben werden.“

Die Aktivisten, wollen keine Gegenposition zur DBU beziehen, sondern konstruktive Unterstützungsansätze erarbeiten. Deshalb wurde zu einem Interessenaustausch eingeladen, der am 27. Januar 2019, um 14 Uhr, bei GW Wanne stattfinden wird. Alle an den technischen Disziplinen Interessierten sind herzlich willkommen. „Wir wollen“, so heißt es, „den nationalen Spielbetrieb sichern, indem mehr Mannschaften für die 1. und eine notwendige 2. Liga für die kommende Saison gemeldet werden.“

Damit es bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft Technik in Zukunft weitergehen, der Status der nationalen Meisterschaft erhalten bleiben kann, muss deren Unterbau verbessert werden. Die Aktivisten rufen dazu auf, neue Mannschaften zu bilden. Dies könne gerne auch mit Beteiligung von ausländischen Mitspielern geschehen. Sonst droht eine Situation, in der die Deutsche Meisterschaft an wenigen Wochenenden mit Pokalcharakter ausgetragen wird, was dann kein wirklicher Spielbetrieb mehr wäre.

Man appelliert an die Spieler des kleinen Tisches, aber auch Spieler, die am großen Tisch spielen bzw. trainieren, aber keine oder nicht genügend Vereinskollegen haben, die stark genug sind, sich zu vereinsübergreifenden Teams zu formieren. Sie alle sind bei der Sitzung am 27. Januar bei GW Wanne herzlich willkommen, damit in der „1. Bundesliga Mehrkampf“ (Billard-Area) weiter so gespielt wird wie bisher.

Eberhard Franken

Interessierte mögen sich bitte zeitnah per E-Mail an Thorsten Ide oder Horst Wiedemann wenden. 

Seid dabei am 27.1.2019 um 14 Uhr:

BC Grün-Weiss Wanne 1943 e.V.

Am Freibad 30

44649 Herne

 

Hiermit laden wir alle Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag den 25.01.2019 ein. Die Versammlung findet im Clubheim statt und beginnt um 19:00 Uhr.

Die Tagesordnung wurde allen Mitgliedern per Mail mitgeteilt.

Der Vorstand bittet um pünktliches Erscheinen.

 

1. Vorsitzender Heinrich Wittmann 18.01.2019

Es ist vollbracht.

 

 

 

Am gestrigen Samstag sind die ersten beiden neuen Anzeigen für die Landesligamannschaft Dreiband installiert und in Betrieb genommen worden. Für die nächste Saison ist schon geplant das System um zwei weitere Bildschirme nebst Steuerungen für zwei Kleine Billards zu erweitern.

Als Nächstes steht die Schulung der Mitglieder an, um das System kennenzulernen und bedienen zu können.

Neben den Einstellungen für reine Trainigspartien besteht im System die Möglichkeit komplette Mannschaftswettkämpfe nebst Einzel- und Landesmeisterschaften vorzubereiten und durchzuführen.

Mehrwöchentliche Vorarbeit mit tatkräftiger Unterstützung durch den Programmierer waren notwendig, um die Software zu installieren und  die Billardanzeigen zu integrieren.

Heribert Heinrichs   02.12.2018

 

 

Erneute Schlappe gegen die "vier Asse" aus Lobberich;
 
Zum Rückrundenstart am 15.Januar war die Mannschaft der Billardfreunde Lobberich zu Gast in unserem Clubheim. Trotz Heimvorteils ergatterten die "Vier Asse" den Sieg mit 2:6 Punkten. Ein Lichtblick des Abends: das spannende Spiel Toni Schmitz gegen Roland Löwe.
 
Die erste Spielbegegnung an Brett vier eröffneten Dino Kaloudis und Wiel Pelzer, der mit Ball weiß die Partie begann. Anstoß verfehlt; Dino erziehlte sofort 2 Dreibänder. Doch dann folgten 7 Fehlaufnahmen. Wiel, aus den Niederlanden stammend, blieb aber am Ball. Beide spielten unter ihrem Niveau. Zur Halbzeit (20. Aufnahme) stand es 8:7 für den Holländer.  Ab der 25. Aufnahme kam Wiel Pelzer erst richtig ins Spiel. Kaum noch Fehlaufnahmen; erzielte er in der 40. Aufnahme einen Endstand von 26:16 Punkten. Dino, der nur schleppend nachkam, war sichtlich enttäuscht von seinem Spiel. Er erreichte lediglich 16 Karambolagen.
 
Das spannendste Spiel erfolgte am Nebentisch wo Roland Löwe gegen unseren Toni Schmitz spielte. Roland Löwe, der in der Hinrunde einen überragenden GD von über 3 gespielt hatte begann sofort mit einer Dreier-Serie. Kleine Serien brachten Roland einen Vorsprung. Toni Schmitz behielt die Nerven, er  ließ sich nicht aus der Fassung bringen; 13 Punkte in der 6. Aufnahme. Das Halbzeitergebniss war gleichaufbeide 26 Punkte. Dann zog Toni mit einer 3er & 4er Serien von dannen. In kleineren Schritten zog Roland hinterher und der Abstand der beiden war gar nicht mal so groß; als die Partie mit 40:36 von Toni bravourös beendet wurde. Ein sehentswertes Spiel; Francis Durbridge hätte es in seinen Romanen nicht spannender machen können.
 
Die nächste Runde bestritten Paul Savelkoul und KD Klein. Bemerkenswert war hier die Spielerleistung von Paul, dem zweiten symphatischen Holländer. Fast schier unmögliche Bälle gelangen ihm mit einer bravourösen Stoßtechnik. Es machte einfach Spaß ihn zuzuschauen. Mit einem Endergebnis von 40:24 in 37 Aufnahmen beendete er seine Partie. Zwei weitere Siegpunkte für die Gäste.
 
Kann man in unserer Spielklasse eine Partie mit 40 Bällen in nur 15 Aufnahmen ausmachen? Ja, man kann. Das zeigte uns das "schönste" Spiel des Abends. Bestritten von Tom Löwe und Dirk Uhrig. Es fehlen einem die Worte, diese Begegnung zu beschreiben. Fantastische Billardkunst am kleinen Brett, absolviert von Tom Löwe, dem Sohn von Roland Löwe. Einfach souverän, ruhig und bedacht führte er einen Stoß nach dem anderen aus. Selbst schwierige Bälle führte er in seiner beachtlichen 12er Serie mit großer Sicherheit aus. Schnitt: 2,666. Grandios. Dirk's Leistung sollte aber auch nicht außer Acht gelassen werden, absolvierte er auch eine schöne 8er Serie und erlangte damit einen beachtlichen Schnitt von 1,066.
 
Fazit: Lobberich; ein schwerer Gegner.
 
Heinrich Wittmann 16.01.2019

 

Erfolgreiches Spiel in Hilden mit einem 8:0 Endergebnis für Mönchengladbach. 40 Punkte / 40 Aufnahmen sind die Vorgaben. Aber von vorne.
 
In der ersten Begegnung standen sich Toni Schmitz und Thomas Duven gegenüber. Toni dominierte von Anfang an. Zielstrebig konnte er bis zur 39. Aufnahme einen Schnitt von 1 verbuchen. Thomas konnte nichts gegen ihn ausrichten. Dann die letzte Aufnahme. Nachstoß; nur noch ein Punkt; Toni schießt; und...DANEBEN; Schade.
Dennoch tolles Ergebnis für den Schnittdrücker Toni: 39:12; 0,97 Schnitt; Höchstserie 4. Daumen hoch.
 
An Brett 3 begegneten sich Massimo Colajanni und Klaus Dieter Klein. Massimo startete bombastisch. In der 7. Aufnahme erzielte er bereits den 14 Punkt. Fantastisch. Dann folgten immer mehr Fehlaufnahmen und KD kam dem Gegner immer besser ins Spiel.. Für ihn sehr ungewöhnlich, behielt er doch tatsächlich mal die Nerven. Er zeigte Stärke. Und siehe da, plötzlich hatte er das Ziel von 40 Punkten erreicht. Und das in nur 29 Aufnahmen. 1,37 Schnitt; Höchstserie 5. Trotz tollem Start erreichte Massimo nur 19 Punkte.
 
An Brett 2 trat Clemens Gabriel gegen den jungen Robin Scheuering an. Es war ein Auf und Ab für beide. Mal führte Clemens, mal Robin, der Dreiband zu seiner Lieblingsdisziplin erklärte. Clemens krempelte seine Ärmel hoch und spielte fantastische Positionen. In der Endphase lag Clemens leicht vorn und Robin vertat seine Chance auf den Gewinn. Sie trennten sich mit einem Spielstand von 32:29 für Clemens. Robin spielte übrigens eine sehr gute Höchstserie von 6 Points.
 
An Brett 1 spiele Dirk Uhrig gegen Phuong van Nguyen. Für Dirk zunächst eine schwere Herausforderung; war doch Phuong der führende Spieler. Der Abstand vergrößerte sich zusehens als Phuong eine Serie von sechs spielte. Doch Dirk gelang es noch das Spiel zu drehen. So kennen und schätzen wir ihn, als er mit einer siebener Serie den Start zum Sieg einläutete. Es ging bergauf und Phuong hatte seine Schwierigkeiten  mitzuhalten.  Mit einem GD von 0,95 und einer HS von 7 beendete Dirk die Begegnung mit 38:26 Punkten. Die Hildener zeigten sich sehr sportlich und gratulierten uns zum Sieg. Ein GUT STOSS nach Hilden.
 
Die Einzelergebnisse zum Spiel finden sie in der Billard Area.
 
Klaus Dieter Klein 21.11.2018
   

Spieltermine Vorschau  

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
   

Spieltermine Übersicht  

1. Bez. Klasse Frei 19 Jan 2019 14:00 h-17:00 h Heimspiel Moenchengladbach - Hilden
Einzelmeisterschaften 20 Jan 2019 10:00 h-16:00 h Toni Schmitz 3. Kl. Cadre 35/2 - Vorrunde 125/20
Bez-Klasse 3-Band 22 Jan 2019 19:00 h-22:00 h Auswaertsspiel Schwelm - Moenchengladbach
25 Jan 2019 19:00 h-21:00 h Jahreshauptversammlung
Ausrichtungen 27 Jan 2019 10:00 h-16:00 h Ausrichtung - 3. Kl. Dreiband Vorrunde 30/40
Einzelmeisterschaften 27 Jan 2019 10:00 h-16:00 h Markus van Huensel und Thorsten Jaekel 3. Kl. Dreiband - Vorrunde 30/40
II.L.L. Dreiband 27 Jan 2019 11:00 h-14:00 h Auswaertsspiel BF Horster-Eck - Moenchengladbach
II.L.L. Dreiband 02 Feb 2019 14:00 h-17:00 h Heimspiel Moenchengladbach - BC AGB Xanten
Bez-Klasse 3-Band 12 Feb 2019 19:00 h-22:00 h Auswaertsspiel Gerresheim - Moenchengladbach
II.L.L. Dreiband 16 Feb 2019 14:00 h-17:00 h Auswaertsspiel BC Frintrop - Moenchengladbach
   
© 2018 Club der Billardfreunde 1948 Mönchengladbach e.V.